Das war der 19. Sterne-Cup der Köche 2016 in Ischgl

Die besten Köche aus Deutschland und Österreich messen sich einmal im Jahr in Ischgl beim Skilaufen und der kulinarischen Prüfung.

Rennanmeldung

Anmeldung zum 20. Sterne-Cup am 02. & 03.04.2017 ab Mitte November

Team Obauer gewinnt 19. Sterne-Cup der Köche in Ischgl

50 Küchenchefs aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol traten am 11. April 2016 zuerst beim Riesenslalom und anschließend bei der kulinarischen Prüfung auf der legendären Idalp-Bühne gegeneinander an. Auch Kochgrößen wie Karlheinz Hauser vom Süllberg, Hans Haas vom Münchner Tantris oder Bobby Bräuer vom Esszimmer in der BMW Welt ließen sich das Traditionsevent von Ischgl und Champagne Laurent-Perrier nicht entgehen.

Statt Sternen und Hauben zählten am 11. April 2016 in Ischgl Hundertstelsekunden, Kreativität und Teamgeist. Beim 19. Sterne-Cup der Köche kämpften 50 Kochprofis aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol um die Bestzeit im Riesenslalom und stellten anschließend bei der kulinarischen Prüfung ihr Können an den Herdplatten unter Beweis. Mit dabei die Zwei-Sterne Köche Karlheinz Hauser vom Seven Seas in Hamburg, Martin Herrmann vom Le Pavillon/ Dollenberg, Thomas Kellermann von der Burg Wernberg, Rudi und Karl Obauer vom Restaurant Hotel Obauer in Werfen, Hans Haas vom Münchner Tantris und Bobby Bräuer vom Esszimmer in der BMW Welt. Vor den Augen der Fachjury rund um Sportmoderatoren Guido Heuber, Aris Donzelli und Marcel Reif, Ex-Skistar Marc Girardelli sowie Madeleine Jakits und Kenny Machaczek von „Der Feinschmecker“ kreierten die Köche nach dem Skirennen in nur 15 Minuten ein Gericht zum Motto: „Surf und Turf à la Ischgl, das Beste vom Ochsen und vom Ozean passend zum Laurent-Perrier Brut Vintage 2006“. Am Ende siegte das feinste und zugleich kreativste Gericht. Den Gesamtsieg aus kulinarischer Prüfung und Skirennen des 19. Sterne-Cups der Köche von Champagne Laurent-Perrier holte sich das Team rund um Rudi und Karl Obauer. Neben zahlreichen Zuschauern ließen sich auch prominente Gäste wie Ex-Tennisprofi Charly Steeb, Fußballweltmeister Andi Brehme oder der ehemalige Fußballstar Hansi Müller die Pistengaudi mit Glamourfaktor und einer Showküche auf über 2.300 Meter Höhe nicht entgehen.

Silber auf der Piste, aber Gold im Gesamtklassement: Team Obauer setzt sich durch

In Ischgl bot sich am 11. April ein ungewöhnliches Bild: Köche reihten sich in Kochjacken an der Idjoch-Piste auf – mit einem Ziel: am schnellsten den Riesenslalom zu bezwingen. Gelungen ist das Thomas Egger vom Salzburger Hof de Luxe in der Klasse Koch Masters, Thomas Hagleitner vom Pfandl in Kitzbühel in der allgemeinen Herrenklasse und bei den Damen Traudi Sigwart von der Tiroler Weinstube in Brixlegg. Schnelligkeit auf der Piste ist beim Sterne-Cup der Köche aber nicht genug – auch am Herd gilt es im Team zu bestehen. Im Anschluss an den Riesenslalom folgte der große Showdown: die kulinarische Prüfung beim Live-Cooking auf der legendären Idalp-Bühne. In der Palux-Show-Küche wartete auf jedes der vier ausgelosten Teams ein Warenkorb mit frischen Zutaten. 15 Minuten hatten die Sterneköche Zeit, um daraus ein möglichst kreatives Gericht zum Motto „Surf und Turf à la Ischgl, das Beste vom Ochsen und vom Ozean passend zum Laurent-Perrier Brut Vintage 2006“ zu kreieren. Das Urteil der Fachjury: Das Team um Rudi und Karl Obauer löste die Aufgabe am Besten und holte sich mit seiner Interpretation des Mottos den Sieg in der kulinarischen Prüfung.

Karlheinz Hauser, Bobby Bräuer und Tobias Wussler begeisterten Nachwuchsköche

Zum Auftakt des Sternecups der Köche, am 10. April 2016 war die Idalp Bühne bereits Schauplatz für eine Veranstaltung der besonderen Art. Vorjahressieger des San Pellegrino Young Chef Award, Tobias Wussler, Karlheinz Hauser vom Süllberg und Bobby Bräuer vom Esszimmer in der BMW Welt ließen es sich nicht nehmen, zehn ausgewählten Nachwuchsköchen aus dem Paznaun einen Einblick in die große Kochwelt zu geben. „Der San Pellegrino Young Chef Wettbewerb war für mich eine einzigartige Chance und hat mir viele Türen geöffnet“, so Tobias Wussler zur Bedeutung von Nachwuchs Programmen dieser Art.

Nacht der Köche auf 2.600 m Seehöhe

Bei der Nacht der Köche am 2.600 m hohen Pardatschgrat wurden die Teilnehmer und Sieger des diesjährigen Sterne-Cup der Köche gebührend gefeiert. Selber an den Herd musste niemand mehr, denn um das kulinarische Programm kümmerten sich Sternekoch und Lokalmatador Martin Sieberer mit dem Club der Paznauner Köche. Im „Pardorama“ mit 360° Rundumblick wurde natürlich wieder mit Champagne Laurent-Perrier auf die Sieger angestoßen. Veranstalter Thomas Schreiner von Champagne Laurent-Perrier zog zusammen mit dem Tourismusverband Paznaun-Ischgl ein überaus positives Fazit: perfekte Pistenbedingungen, tolle kulinarische Leistungen und all das umrahmt von der phantastischen Bergwelt der Silvretta. Anlässlich des anstehenden Jubiläums bei der 20. Auflage des Sterne-Cups der Köche im kommenden Jahr in Ischgl, dürfen sich die Teilnehmer bereits jetzt auf einige neue Highlights freuen.

Partner der Veranstaltung waren: S.Pellegrino/Aqua Panna, Der Feinschmecker, Nespresso, BMW, Backhaus Grimminger, Palux, Österreich Wein, Atomic, Coty Germany und die Silvrettaseilbahn AG.

Programm Sterne-Cup 2016

Mit den besten Köchen geht es wieder steil bergab! Der nächste Sterne-Cup der Köche findet vom 10. bis 11. April...

Ergebnisse Sterne-Cup 2015

Alle Ergebnisse der Veranstaltung aus dem aktuellen Jahr 2015 finden Sie hier zur ...

Gruppenfoto Sterne-Cup

Sterne-Cup

Sterne-Cup

Sterne-Cup

Sterne-Cup

Sterne-Cup

Sterne-Cup

Sterne-Cup

©2013 - Champagne Laurent-Perrier Niederlassung Deutschland